c/o

Wenn in Köln die roten Fahnen mit der schlichten Aufschrift POP wehen, ist eines klar: die musikalisch nahezu irrelevanten Monate Juli und August nähern sich dem Ende und die neue Saison beginnt. Die C/O Pop hat zum vierten Mal ihre Pforten geöffnet und zeigt mehr denn je Flagge.

c/o pop

Denn was eine Veranstaltung braucht, die im Untertitel zwar festival, aber ebenso affair & conference trägt, sind nicht nur Clubs und Gigs, sondern Substanz. Und genau das hat man erkannt, bietet dem geneigten Besucher einen anspruchsvollen Mix aus Ausstellung, Konferenz, Vorträgen, Musikmesse, das Ganze am Samstag beim public day und freiem Eintritt. Noch im überschaubaren Rahmen und vielleicht auch etwas auf sich selbst gerichtet, aber das das hat ja auch was.


Leave a Reply